Archiv 2016

Spendenübergabe im Landvolkhaus

Herbstmarkt an der Stadtkirche

Beedenbosteler Erntekrone im Kreishaus

Bereits zum 36.Mal wurde die Erntekrone vom Kreisverband Celle des Landvolks Niedersachsen und vom Kreis-LandFrauenverband Celle an die Kreisverwaltung übergeben. In mühevoller Handarbeit haben die Beedenbosteler Landfrauen die prächtige Erntekrone gebunden. Jetzt ziert sie den Eingangsbereich zum Kreistagssaal auf dem Gelände der Trift. Die Erntekrone als Bestandteil ländlichen Brauchtums zum Erntedankfest wird jedes Jahr von den LandFrauen einer Gemeinde im Landkreis gebunden.

 

           

 Bilder: Landkreis Celle

 Text: Auszug Pressemitteilung Landkreis Celle

 

Bürgerfest im Park von Schloss Bellevue

Bundespräsident Joachim Gauck und Daniela Schadt im Gespräch mit den LandFrauen beim Bürgerfest im Park von Schloss Bellevue. 1. Reihe: Edith Schröder (Kreisvorsitzende Soltau-Fallingbostel), Jutta Weiß, (SchmExpertin aus Rothenburg ob der Tauber) Freya Matthießen (Equal-Pay-Beraterin aus Bokhorst), Ilsedore Heidemann (Kreisvorsitzende Celle). 2. Reihe: dlv-Präsidentin Brigitte Scherb, Daniela Schadt, Bundespräsident Joachim Gauck, dlv-Vizepräsidentin Anneliese Göller. Foto: dlv

Erntekrone binden

Am 16. September 2016 wurde die Erntekrone von den Beedenbosteler LandFrauen auf dem Hof von Tina Behr unter Anleitung von Elisabeth Cramm  gebunden. 

Die Erntekrone wird am 29.September 2016 im Kreishaus in Celle übergeben.

Gratulation

Ilsedore Heidmann mit Dirk und Silke Drögemüller
Ilsedore Heidmann mit Dirk und Silke Drögemüller

Auch der Kreis-LandFrauenverband Celle gratulierte ganz herzlich dem Milchviehbetrieb Bentloh KG           - Betriebe Drögemüller und Alps - zum Titel Ausbildungsbetrieb des Jahres.

 

Deutscher LandFrauentag 2016 in Erfurt

Den eigenen Weg zur Goldmedaille finden

Vor ein paar Tagen nahmen 50 LandFrauen vom Kreisverband Celle am Deutschen LandFrauentag in Erfurt teil. Auf Grund des 25-jährigen Bestehens vom LandeslandFrauenverband Thüringen fand die Veranstaltung in Erfurt statt. Die Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes, Brigitte Scherb, konnte als Erstes unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel begrüßen. In ihrem Vortrag betonte die Bundeskanzlerin die großen Herausforderungen des demografischen Wandels, sowie den Breitbandausbau oder auch den dörflichen Bundeswettbewerb. Deutlich sprach Angela Merkel die Themen: ärztliche Versorgung, die Infrastruktur und die krasse Absatzkrise der Bauern an. Zum Schluss ihrer Rede gab sie den LandFrauen folgenden Rat: „ Formulieren Sie Ihre Forderungen möglichst scharf! Ansonsten hört sowieso keiner hin!“ An dieser Stelle gab es tosenden Applaus. Brigitte Scherb gab zum Besten:„ Sie wären eine klasse LandFrau!“ Verdutzt antwortete Angela Merkel: „ Das wäre ich, glaube ich wirklich!“ Rauschender Beifall!. 

Der Ministerpräsident des Freistaates Thüringens, Bodo Ramelow, begrüßte in der Messehalle 5000 LandFrauen. Da die Familienministerin Manuela Schwesig verhindert war, kam der Staatssekretär vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Ralf Kleindiek und sprach  über „ Verantwortung für Lohngleichheit“. Danach folgten die Ehrungen für Unternehmerinnen des Jahres: 1.) Claudia Niedermann für Selbsternte zum Produkt und Landwirtschaft, 2.) Claudia Schäfer–Trumm für Ziegenhaltung und Ziegenkäseherstellung und 3.) Annerose Ettenhuber hat auf ihrem Milchviehbetrieb einen Bauernhofkindergarten eingerichtet. Eine besondere Ehrung erhielt Dr. Gerd Müller, der sich für „ Kampf gegen den Hunger in der Welt“ einsetzt, vom Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Christian Schmidt und der Präsidentin, Brigitte Scherb. Hier wurde die Gelegenheit genutzt für das vorgestellte Projekt in Uganda zu sammeln. Die Summe beträgt 13.390,00 € . Umgerechnet wären das 478 Thüringer Wald Ziegen. Das ist doch beachtlich, nicht wahr?  Eines der Höhepunkte war die Festrede von der 12-fachen Goldmedaillengewinnerin bei Paralympics , Weltbehindertensportlerin und Bambi-Preisträgerin, Verena Bentele. Mit viel Elan berichtete sie aus ihrem Leben von der Blindheit bis zum sportlichen Erfolg und ermutigte immer wieder die LandFrauen in ihrem Ehrenamt. Eine klare, motivierende Aussage war: „ Den eigenen Weg zur Goldmedaille finden“, indem wir uns ein Podest bauen und uns darauf stellen und uns ehren lassen oder es selber tun. Treffender konnte es zum Abschluss nicht ausgesprochen werden.

Ferner wurde noch drei LandFrauen ausgezeichnet, und zwar als LandFrau des Jahres: Christel Gontrum aus Hessen, Agnes Rösing aus Weser-Ems und Sigrun Schröder aus Thüringen.

Das Schlusswort hielt  Angelika Geilert, die Vorsitzende des Thüringer LandFrauenverbandes.

( Text: Anette Icken )

 

Auf zum LandeslandFrauentag nach Cuxhaven

 

Der KreislandFrauenverband Celle fuhr am 1. Juni 2016 mit 42 LandFrauen zum LandeslandFrauentag nach Cuxhaven. Die Delegierten hatten morgens ihre alljährlichen Regularien zu besprechen. Für die nicht daran teilnehmenden LandFrauen wurde ein anderes Angebot angeboten. Der KreislandFrauenverband hatte sich ein eigenes Programm zusammengestellt und besichtigte das UNESCO- Weltnaturerbe Wattenmeer – Besucherzentrum in Cuxhaven – Sahlenburg. Danach wurde in den Markthallen, die zum größten Teil Fischrestaurants sind, eine köstliche Fischmahlzeit eingenommen. Nachdem wir uns gestärkt hatten, ging`s ab zu den Historischen Hapag Hallen, wo der Festakt statt fand: „Energie mit Köpfchen – LandFrauen schaffen Durchblick“. Hier fand der Abschluss zu dem oben genannten Drei-Jahres-Thema statt mit folgenden Punkten: Rückblick mit Powerpointpräsentation, Energiewende und Nachhaltigkeit mal mit Humor mit Christoph Brüske, Podiumsdiskussion und Preisverleihung zum Wettbewerb. Auf eine gelungene Veranstaltung in einem wunderbaren Umfeld können die LandFrauen dankbar zurückblicken.

 

Text und Foto: Anette Icken

Delegiertenversammlung in Gr. Hehlen

v.l.n.r. Dörthe Stellmacher ( LFV Eldingen ), Ilsedore Heidmann ( LFV Eicklingen ), Karin Thies ( LFV Bockelskamp ) und Anette Icken
v.l.n.r. Dörthe Stellmacher ( LFV Eldingen ), Ilsedore Heidmann ( LFV Eicklingen ), Karin Thies ( LFV Bockelskamp ) und Anette Icken

Auf der Delegiertenversammlung am 13. März 2016 wurden die langjährigen Vorsitzenden der LandFrauenvereine Eldingen, Eicklingen und Bockelskamp von Ilsedore Heidmann und Anette Icken mit herzlichen Worten und Frühlingssträußen aus dem Kreis der Delegierten verabschiedet.

Ortsvertrauensfrauentag 2016

Foto: Heike Jürgens
Ilsedore Heidmann und Ricarda Rabe vom kirchlichen Dienst auf dem Lande

Gegessen wird, was auf den Tisch kommt

 

An der Ortsvertrauensfrauenversammlung (OFV ) des Kreisverbandes Celle – einmalig im Niedersächsischen Landesverband der LandFrauen, nahmen 200 LandFrauen am 02. März 2016 im Celler Tor teil. Die 1. Kreisvorsitzende Ilsedore Heidmann begrüßte die Anwesenden und teilte aktuelle Informationen mit. Zwei Landfrauenvereine – Bröckel und Langlingen - aus dem Landkreis Celle präsentierten ihre Ortsvereine. Danach referierte die Pastorin Ricarda Rabe vom Haus kirchlicher Dienste zu dem Thema: „Essgewohnheiten in der heutigen Zeit.“ Ist es wirklich noch so, dass das gegessen wird, was auf den Tisch kommt? Nein, das war wohl vor 25 bis 50 Jahren. Heute werden eher die Kalorien gezählt und wir greifen auf Diäten und Fastentage zurück. Viele Essensteilnehmer ernähren sich z. B. Vegetarisch und Vegan. Die Lebensmittelunverträglichkeiten durch  Allergene und die Zusatzstoffe in etlichen Lebensmitteln bringen den Verbraucher zu einem bewussten Einkauf und Verzehr. Auch unterschiedliche Kulturen weisen unterschiedliche Essgewohnheiten auf. Essen Sie Lebensmittel maßvoll und mit Genuss. 

Text: Anette Icken/ Fotos: Heike Jürgens

Erstellung und Aktualisierung einer Website

Vom 27. - 29. Januar 2016 fand im EDV-Raum der Firma Achilles in Celle der Intensivkurs "Erstellung und Aktualisierung einer Website" unter der Leitung von Frau Inke Studt-Jürs statt. Den 12 Teilnehmerinnen wurden die Kenntnisse über Bildbearbeitung mit GIMP, Planung & Konzept des Internetauftritts mit dem Baukastensystem von Jimdo und die Arbeiten an der Internetseite vermittelt. Mit diesen Grundkenntnissen ausgestattet, können jetzt alle Teilnehmerinnen die Website für ihren LandFrauenverein oder ihren landwirtschaftlichen Betrieb in Angriff nehmen.

( Text + Fotos: Heike Jürgens )

Herkunftsländer - Fortbildung mit Frau Dr. Gundula Krüger

Hermannsburg, 15./16. Januar 2016: Zu einer Fortbildung für Ehrenamtliche und professionell Tätige in der Flüchtlingsarbeit hatte das Evangelische Bildungszentrum Hermannsburg ( EBH ) zu drei Themenblöcken eingeladen. mehr dazu...

Erfahrungsaustausch der Vorsitzenden

Auf Einladung der Kreisvorsitzenden Ilsedore Heidmann trafen sich die 16 Vorsitzenden der Celler LandFrauenvereine am 09.01.2016 zum alljährlichen Erfahrungsaustausch. In diesem Jahr fand die Veranstaltung im Gasthaus Santelmann in Gr. Eicklingen statt. Zu den Themen - Ideen zur Mitgliedergewinnung, Was läuft bei uns super?, Wo gibt es Probleme im Verein?, Welche Themen wollen wir erarbeiten? - wurde eine offene Gesprächsrunde geführt, die von allen Beteiligten mit interessanten Wortmeldungen bereichert wurde. ( Text + Fotos: Heike Jürgens )